| | | 百度

Bericht: Chinas Au?enhandel wird voraussichtlich Aufw?rtstrend fortsetzen

百度 针对民间陕西有古代帝王陵72座之说,专家在《陕西帝王陵墓志》中分析认为,除中华民族公认的始祖轩辕黄帝、炎帝2陵外,还有春秋战国时代的秦景公、秦惠文王、秦悼武王、秦昭襄王、秦孝文王、秦庄襄王6陵,秦朝秦始皇、秦二世2陵,西汉11帝陵,十六国至北朝时前秦苻坚、大夏赫连勃勃、西魏元宝炬、北周武帝宇文邕各1陵,隋代文帝杨坚1陵,唐18帝陵,以上经田野调查能基本确定的有44座;还有虽未确定墓冢,但经多方面考察确认应葬在陕西的,有西周13位帝王中的7位、秦23位秦公、前秦的高祖苻健、后秦的太祖姚苌和高祖姚兴、北魏的孝武帝元修、西魏的恭帝元廓、北周的孝闵帝宇文觉和明帝宇文毓、宣帝宇文赟共38位。

BEIJING, 4. Mai (Xinhuanet) -- Chinas Importe und Exporte dürften ihren Aufw?rtstrend in diesem Jahr fortsetzen, aber der Druck werde aufgrund der externen Unsicherheiten fortbestehen, besagte ein Bericht am Donnerstag.

Der Au?enhandel werde in einer besseren Position sein, dank der Verbesserung von Struktur und Effizienz und mehr Wachstumsdynamik, laut einem Bericht des Handelsministeriums.

Die soliden Grundlagen seien unver?ndert geblieben und lokale Unternehmen haben nach wie vor Vorteile im Welthandel, sagte der Bericht.

Angetrieben durch einen Anstieg in der externen Nachfrage und eine stabile inl?ndische Wirtschaft, wuchs Chinas Handel mit dem Rest der Welt im ersten Quartal stark.

Exporte in Yuan denominierte Bedingungen stiegen um 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, w?hrend Importe um 31,1 Prozent stiegen. Der Handelsbilanzüberschuss sank um 35,7 Prozent.

Der Bericht warnte vor einer trüben Handelssituation und forderte fortgesetzte Anstrengungen, um eine stetige Entwicklung sicherzustellen, und führte eine wackelige Erholung der externe Nachfrage, mehr Wettbewerb und Handelsfriktionen an.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

Xinhuanet Deutsch

Bericht: Chinas Au?enhandel wird voraussichtlich Aufw?rtstrend fortsetzen

GERMAN.XINHUA.COM 2019-03-26 16:42:55

BEIJING, 4. Mai (Xinhuanet) -- Chinas Importe und Exporte dürften ihren Aufw?rtstrend in diesem Jahr fortsetzen, aber der Druck werde aufgrund der externen Unsicherheiten fortbestehen, besagte ein Bericht am Donnerstag.

Der Au?enhandel werde in einer besseren Position sein, dank der Verbesserung von Struktur und Effizienz und mehr Wachstumsdynamik, laut einem Bericht des Handelsministeriums.

Die soliden Grundlagen seien unver?ndert geblieben und lokale Unternehmen haben nach wie vor Vorteile im Welthandel, sagte der Bericht.

Angetrieben durch einen Anstieg in der externen Nachfrage und eine stabile inl?ndische Wirtschaft, wuchs Chinas Handel mit dem Rest der Welt im ersten Quartal stark.

Exporte in Yuan denominierte Bedingungen stiegen um 14,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr, w?hrend Importe um 31,1 Prozent stiegen. Der Handelsbilanzüberschuss sank um 35,7 Prozent.

Der Bericht warnte vor einer trüben Handelssituation und forderte fortgesetzte Anstrengungen, um eine stetige Entwicklung sicherzustellen, und führte eine wackelige Erholung der externe Nachfrage, mehr Wettbewerb und Handelsfriktionen an.

(gem?? der Nachrichtenagentur Xinhua)

010020071360000000000000011100001362599531
百度